Vertrieb

Umwelt: Wie ist die generelle Lage?


Wie wird das Unternehmen wahr genommen?
Wir wollen herausfinden, wie Ihre Unternehmung wahrgenommen wird: Was denken die Leute? Wie „sehen“ sie die Unternehmung? Wird sie als „fortschrittlich“ bezeichnet?

 


 
Märkte: Wo soll verkauft werden?


Wir klären ab, in welchen Gebieten ihre Produkte weniger Konkurrenz haben, wo sind die Produkte noch nicht so verbreitet?
Zum Beispiel was für Produkte könnten auch noch gefragt werden (siehe auch welche Produkte). Es gilt somit abzuklären, ob die Konkurrenz nicht, schwach oder stark vertreten ist.
 

 

An wen soll verkauft werden?
 
Wir legen fest, welche Kundschaft wir erreichen wollen. Wir können uns auch überlegen, ob mit kleinen Abänderungen auch ein anderes Publikum erreicht werden kann.
 

 


Produkte: Welche Produkte sollen verkauft werden?


Wenn die besehenden Produkte gut ankommen, wird eine Verbesserung ins Auge gefasst. Wir fragen uns aber auch: Hat der Markt Wünsche? Können wir diese mit unseren Mitteln erfüllen?

 


Absatzweg: Wie gelangen die Produkte zum Kunden?

 


 
Preis: Wie gestalten wir den Preis
 
Zuerst schauen wir, ob der bestehende Preis reicht, um mit zuhelfen, die Fixkosten zu decken und/oder mit hilft, Gewinn zu erwirtschaften. Wenn nicht, klären wir ab, was der Markt bereit ist, zu bezahlen.
 
Bei einem neuen Produkt berechnen wir, was wir haben müssen oder wollen. Dann schaut man, ob der Markt bereit ist, unseren Wunschpreis zu bezahlen. Sonst wird der Kompromiss gesucht, der uns aber noch etwas verdienen lässt.
 
Um dies bewerkstelligen zu können müssen wir unsere Kosten kennen. Diese Basis legen wir im Controlling/Betriebsbuchhaltung, wo die anfallenden Kosten auf das Produkt (Kostenträger) verbucht wird um uns die Grundlage für die oben erwähnten Gedankengänge zu liefern